Erster Schritt zurück aus der Schonpause

erstellt am: 21.12.2014 | von: VooDoo | Kategorie(n): Allgemein

Gestern war ich zum ersten mal seit der Meniskus-OP wieder in der örtlichen Boulderhalle…

Ich hatte bei jeder Bewegung Bammel, abzurutschen und unkontrolliert mein rechtes Bein irgendeinem Stress auszusetzen. Ich habe mich nicht getraut, jegliche Belastung auf mein rechtes Bein auszuüben, die einen Kniewinkel von über etwa 15 Grad benötigte. Stattdessen habe ich viele neue Ideen entwickelt, mich aus allen möglichen Positionen in eine Lage zu bringen, aus der ich mein linkes Bein zum Weiterkommen nutzen konnte. Mal davon abgesehen waren die geschafften Routen lediglich “weiß”, ich habe etwa ein halbes Dutzend “gelbe” Routen ausprobiert und hatte zwar grundsätzlich selbst aufgrund des pausebedingten Kraftabbaus wenig Schwierigkeiten, jedoch musste ich 2 Routenangänge tatsächlich aktive abbrechen, weil die Angst und der Bewegungsablauf zu extrem waren für mein Knie :-(

Es war grundsätzlich schön, endlich wieder mal etwas in Richtung Sport gemacht zu haben, nach all der Ruhezeit. Aber heute schmerzt mein Knie doch merklich. Der Schmerz wirkt glücklicherweise recht diffus, was laut Aussage meine Physiotherapeutin ein Zeichen lediglich für Muskelkater ist und das wäre nur verständlich, da mein rechtes Bein aktuell eher wie ein Zahnstocher aussieht.
Mal davon abgesehen fühlte ich mich den Rest des gestrigen Tages wie nach einem einstündigen Dauerlauf. Tja, da muss wohl erstmal wieder was an der Kondition getan werden.

In diesem Sinne, frohe Weihnachten und bleibt gesund. Alles andere ist ätzend.

Kommentar schreiben

Kommentar