Außenmeniskusruptur

Was soll ich noch weiter schreiben? Am Dienstag bekam ich den Befund “Außenmeniskusriss”.

Besonders ärgerlich für mich ist die Tatsache, dass der ursprüngliche Auslöser schon Ende 2013 war (eine Überbelastung bei einem Boulderstart) und der damalige Orthopäde mir eine “Meniskusquetschung” diagnostiziert hatte. Die Ansage lautete damals “ein wenig schonen und die nächsten 1-2 Wochen keinen Sport machen”.
Tja, 2-3 Monate später lag ich schmerzerfüllt am Boden, nachdem ich mich reflexartig hingekniet hatte, um runtergefallene Süßigkeiten vom Boden aufzuheben, bevor mir einer der Hunde mir zuvorkam. Im Anschluss ging ich drei Tage an Krücken, der ursprüngliche Arzt hatte Urlaub und somit hatte ich wenig Interesse, einen Termin um Weihnachten wahrzunehmen, was eh erst eine gute Woche nach Abklingen der Schmerzen gewesen wäre.
Nun also vorletzte Woche erneut das Problem, nachdem ich mein Knie auf dem Sofa aufgestützt und unabsichtlich seitlich belastet hatte. Diesmal zu einem anderen Orthopäden, der mich gleich mal zum MRT-Besuch schickte. Befund dann wie gesagt am Dienstag: Mein Außenmeniskus ist gerissen. Schön gerade Sache, daher bin ich bereits seit Tagen wieder 99% schmerzfrei, denn solange ich das Bein nicht verdrehe und belaste und somit eine Scherbelastung vermeide, geht alles den normalen Gang. Andernfalls allerdings verdrehen sich die Seiten des Risses aneinander und der Körper schiebt die nun schon zweimal erfolgte “Panik” und das wars dann. Nun hilft wohl nur eine OP, allerdings kann ich dann den Kletterurlaub in Norwegen komplett vergessen, bis dahin wär ich im Leben nicht wieder fit.

Nun ist Pokern angesagt: Da wir den Urlaub nicht kostengünstig stornieren können, habe ich entschieden, dass wir fahren werden und ein paar ruhige Tage mit Spaziergängen und leichten Spaßklettereien (Mehrseillängen-Ausflüge bis UIAA 4) probieren. Bloß nicht übertreiben, ich möchte Mitte September aus eigener Kraft zum nächsten Arzttermin erscheinen können und dann sollen die Spezis mir das blöde Ding wieder zusammennähen. Ich hoffe, es ist bis dahin nicht schon zu spät, denn schlimmstenfalls muss das gerissene Gewebe entfernt werden und dann wird es langezitlich betrachtet mit dem Sport nicht mehr so spaßig werden und das wäre wohl einer der bittersten Schläge in mein Gesicht. Also Daumen drücken.

|